Verlagsgeschichte
Renate Götz Verlag

Mit Flächenland begann die Geschichte meines Verlages ...

In meiner Schulzeit war ich fasziniert vom Buch Flächenland von Edwin A. Abbott. Meine Mathematiklehrerin in der Unterstufe des Gymnasiums hat uns dieses Buch vorgestellt und uns dadurch zum Denken in den einzelnen Dimensionen angeregt.

Mich hat diese Geschichte nicht mehr losgelassen. Als ich dieses Buch Jahre später kaufen wollte, war es vergriffen. Auch im Jahr 1999, dem Jahr, in dem Abbott seine 1884 geschriebene Geschichte beginnen lässt, war das Buch in deutscher Sprache im Buchhandel nicht erhältlich. Kurz entschlossen gründete ich einen Verlag, um das Buch herauszugeben.

Darauf folgten einige Werke von österreichischen und deutschen AutorInnen.

Mein eigentlicher Beruf zu diesem Zeitpunkt war Aktuarin. Nach der Geburt meines Sohnes habe ich die Montessori-Ausbildung gemacht. Diese Form der Pädagogik hat mich sehr fasziniert. Dabei erfuhr ich, dass der zweite Teil des im Jahr 1916 erschienenen Buches L’autoeducazione nelle scuole elementari von Maria Montessori nie auf Deutsch übersetzt worden war.

Mein nächstes Ziel war also, diesen Teil übersetzen zu lassen, neue Fotos dieser einzigartigen Materialien zu produzieren und nach 87 Jahren dieses Buch endlich auf Deutsch herauszugeben. Der erste Teil war unter dem Titel Schule des Kindes erschienen und so habe ich das Werk Entwicklungsmaterialien in der Schule des Kindes auf den Markt gebracht.

Ab 2003 habe ich also mit einem weiteren Zweig des Verlages begonnen - deutsche Erstübersetzungen zu verlegen.

Im Jahr 2007 erschien das erste Buch von Manuela Miedler Vom Schatten ins Licht, in dem sie betroffenen Menschen hilfreiche Informationen im Umgang mit der Diagnose Krebs gibt. 2008 folgte ihr zweites Werk Wege vom Schatten ins Licht, in dem sie weitere Unterstützungsmöglichkeiten bei Diagnose Krebs aufzeigt.

Anfang 2007 wurde ich gebeten, das seit vielen Jahren nicht mehr auf Deutsch erhältliche Buch So viel Liebe wie Du brauchst von Harville Hendrix, Ph.D., neu aufzulegen. Da ich persönlich von der Imago-Therapie überzeugt bin, bin ich dieser Bitte sehr gerne nachgekommen.

Seither biete ich in meinem Verlag die einzigartige Sachbuchreihe zur Imago-Therapie an. In diesem Rahmen habe ich auch das Buch Ohne Wenn und Aber neu aufgelegt und So viel Liebe wie mein Kind braucht erstmals auf Deutsch übersetzen lassen. Ein weiteres Buch zur Imago-Serie, Der Sex meiner Träume, stammt von Tammy Nelson, ebenfalls die erste deutsche Ausgabe.

2008 habe ich auch begonnen, interessante Bücher anderer Verlage zu verkaufen. Die Bücher von Jesper Juul, dem bekannten dänischen Familientherapeuten, und die Bücher von Reinhold Dietrich und Waldefried Pechtl.

2009 ließ ich Harville Hendrix‘s Jubiläumsausgabe von So viel Liebe wie Du brauchst neu übersetzen. Das besonders Interessante daran: der amerikanische Autor hat darin seine Erkenntnisse von 20 Jahren Praxis, seit Erscheinen der 1. Ausgabe, verarbeitet.

Ende 2009 folgte dann das bisher letzte Werk in unserer Imago-Reihe, Liebe annehmen – eine Kunst?, erstmals in deutscher Sprache.

Ebenfalls 2009 erschien das Buch Dr.Dr. Hornbostls Gedankensplitter, ein Buch mit viel Sprachwitz, das laut Autor in keiner CD-Sammlung fehlen sollte.

Einzelkind – Privileg oder Schicksal von Dr. Norbert Arlt, einem Lehrtherapeuten und Lehrbeauftragten der Ärztekammer, wendet sich an alle Einzelkinder, deren Eltern und PädagogInnen. Es gibt immer mehr Einzelkinder und sie kommen häufiger als Geschwister-Kinder aus Problemfamilien. Einzelkinder haben es meist viel schwerer, sich aus der geistigen Welt der Eltern zu lösen, wenn es um Werte, Haltungen und Einstellungen geht.

Weitere spannende Projekte mit Jesper Juul und Dr. Alexander Bernhaut folgten. Frag Jesper Juul – Gespräche mit Eltern von Jesper Juul war ein Projekt, das mir sehr am Herzen gelegen ist. Jesper Juul, der dänische Familien- und Kindertherapeut, ist für mich eine der herausragendsten Persönlichkeiten auf dem Gebiet der Begleitung von Kindern. Er geht davon aus, dass jedes Kind bereits „kompetent“ auf die Welt kommt, was er in seinem Bestseller Dein kompetentes Kind in berührender Weise beschreibt.

Gefolgt wurde dieses Buch 2010 von Fragen Sie Dr. Bernhaut – Im Gespräch mit dem Psychiater und Ö3-Lebenscoach. Dr. Bernhaut hat jahrelang auf Ö3 in seiner Montagnachtsendung wöchentlich 500.000 Hörer erreicht. Aus den meistgestellten Fragen entstand dieses Werk.

Mit OhrenPower - Die Kraft des Hörens von Thomas und Belinda Riedl habe ich einen Bereich in mein Verlagsprogramm aufgenommen, den ich für wichtig erachte. Das Wunder Ohr beinhaltet nicht nur das Hören sondern auch die Option der Eigenwahrnehmung, der Stimme, der Balance und vieles mehr. In einer Welt der visuellen Reizüberflutung sind Alternativen gefragt. Und Hören heißt nicht gleich Verstehen. Dieses Buch soll ein Reisebegleiter in die Welt des bewussten Hörens sein.

Handbuch Freie Alternativschulen von Franz Eberhart und Benno Kapelari war wieder ein Werk, das mir als Person und Mutter sehr wichtig war. Mein Sohn hat 8 Jahre eine Montessori-Privatschule und danach eine EDV-HTL besucht. Nach den lehrplanmäßigen 5 Jahren hat er maturiert und studiert derzeit. Die Montessori-Schule hat ihm eine breite Basis mitgegeben, nicht nur an Wissen, auch an sozialer Kompetenz. Für mich als Mutter waren diese Jahre sehr energieraubend, da mein Mann und ich in der Organisation dieser Schule tätig waren. Daher kenne ich die „Alternativschulszene“ und weiß, wie schwierig es für Eltern ist, den für sich richtigen Weg zu finden. Ich hoffe, mit diesem Buch vielen Eltern bei der Schulwahl für ihre Kinder helfen zu können.

Pia Beck Rydahl, die unter anderem auch eine Ausbildung bei Jesper Juul absolviert hat, hat ein ganz besonderes Buch geschrieben, das ich ebenfalls aus dem Dänischen übersetzen ließ. Teenpower … geh DEINEN Weg! ist ein Buch, das sich an Jugendliche richtet. Es gibt zahllose Literatur über die Pubertät - für Eltern geschrieben. Aber für Jugendliche ist es eigentlich eine verwirrende Zeit. Aus den Kinderschuhen entwachsen, prasseln viele Herausforderungen auf die jungen Menschen ein. Dieses Buch hilft den Jugendlichen mit vielen Tipps und Anregungen, ihr inneres Potenzial zu nutzen und ihr Selbstwertgefühl zu entwickeln.

Ich gebe Bücher heraus, deren Inhalt mir besonders wichtig ist oder mich besonders berührt. Unter Letzteres fällt Schiffbruch … und das Leben ist doch vollkommen! von Brissa Wudy. Die Autorin ist nach einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen. Das Buch erzählt aber nicht nur aus dem realen Leben einer Rollstuhlfahrerin. Ein inneres Bild von einem gestrandeten Schiff lässt sie die Sichtweise ihres Verstandes erkennen: sie sei eine gescheiterte Existenz. Aber gleichzeitig taucht das klare Gefühl auf: Alles ist vollkommen, auch ihr Leben! Mir ist selten eine so vor Lebenslust sprühende Person begegnet!

Hans Orsolics – Der Profiboxer, eine Biografie von Anna Pfabl, schildert das Leben des Hans Orsolics, seine Kindheit, Jugend, Familie, Schule, Lehre, den Beginn des Boxens, die Laufbahn als Amateurboxer und die außergewöhnliche Karriere als Profiboxer. Seinen härtesten Kampf gewann Hans Orsolics im März 2009 – den Kampf gegen den Krebs. Das Buch schildert seinen von Schicksalsschlägen begleiteten Lebensweg.

Mit Mond aus Glas von Christine Spindler habe ich einen aufwühlenden Roman über Trauer, erste Liebe, Gefühle und Hoffnung herausgegeben. Die Autorin schickt ihre LeserInnen in einer atemlosen Fahrt von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Ein Buch zum Nachdenken und Staunen, für Jugendliche und Erwachsene!

2011 habe ich mit einem Roman einer jungen Autorin, Patricia Radda, begonnen. Patricia Radda ist 21 Jahre jung und verfasst Gedichte und Geschichten, seit sie schreiben kann. In Überbrücken entwickelt sie ihre Geschichte für jugendliche und erwachsene LeserInnen anhand von Gedanken aus Büchern bekannter AutorInnen, die sie in ihrer Jugendzeit gelesen hat. Mich hat die Vielzahl und Verschiedenheit der gelesenen Bücher in so jungen Jahren sehr fasziniert.

10 nach 10 – Montessori für Demenzkranke. Ein Buch für Angehörige, Freunde und Betreuer von Hella Klein ist für mich wieder ein ganz besonderes Juwel. Die Autorin zeigt in ihrem Buch, wie Demenzkranke wieder für kleine Tätigkeiten im Alltag, zum Sprechen oder für Spiele motiviert werden können – neben der Arbeit mit klassischem Montessori-Material auch durch einfühlsamen Umgang und verschiedene andere Wege. Frau Hella Klein ist deutsche Montessori-Dozentin und blickt auf ein langes Leben mit sehr viel Erfahrung in der Montessori-Pädagogik zurück. Durch die Erkrankung ihres Mannes hat sie begonnen, ihre langjährige, pädagogische Erfahrung für diesen Lebensbereich zu entwickeln. Mittlerweile macht sie Ausbildungen, die mit einem von der Deutschen Montessori-Vereinigung anerkannten Diplom abschließen. Hilfe für Demenzkranke ist durch die immer höher werdende Lebenserwartung ein stark steigendes Bedürfnis.

Unser Autor Dr. Norbert Arlt hat nach seinem Erstlingswerk Einzelkind – Privileg oder Schicksal ein weiteres interessantes, mit Humor geschriebenes Werk verfasst, Beziehung … ein Irrgarten zwischen Lust und Frust. Es gibt eine Unmenge an Büchern zum Thema Beziehung auf dem Buchmarkt. So kann leicht ein hoher, idealisierter Anspruch an die eigene Beziehung entstehen, der nicht erreicht werden kann. Dr. Arlt hat sein Buch mit den Bildern von René Magritte und Matthias Meyvogel illustriert. Die Buchpräsentation in der Wiener Albertina, die zu diesem Zeitpunkt gerade die Bilder von René Magritt - unter anderem das Titelbild, Les amands, Die Liebenden, 1928 - ausgestellt hatte, war ein toller Erfolg. Gabriele Hufnagel-Kuhn und Michael Hufnagel haben den charmanten Rahmen zur Lesung von Dr. Arlt gestaltet.

Das erste Werk aus dem Jahr 2012 war wieder ein Buch, das mir sehr am Herzen liegt: Schimpfen? Es geht auch anders! Der dänische Autor Erik Sigsgaard stellt die Beziehung zwischen Kindern und Eltern in den Mittelpunkt seines Buches. Anhand einiger Geschichten, die von Kindern und ihren Eltern handeln, erzählt Erik Sigsgaard, wie das Familienleben mit weniger Schimpfen gelebt werden kann. Vielleicht wird Schimpfen sogar überflüssig! In seinem Buch gibt es keine „Kochrezepte für perfekte Kindererziehung“ und seine Absicht ist nicht, dass Eltern sich „schuldig“ fühlen. In seinen Geschichten des Zusammenlebens von Kindern und Erwachsenen zeigt er, wie und warum es manchmal schiefgeht. Und er zeigt, wie die Beziehungen in der Familie auf respektvolle, wertschätzende Art und Weise gelebt und zu einer Neugestaltung des Lebens mit Kindern werden können.

Danach kam die erste DVD des Renate Götz Verlages auf den Markt. Mahlzeit! Gemeinsam essen tut Familien gut, ein kulinarisches Tischgespräch mit Jesper Juul und Hanni Rützler. Ein Mitschnitt eines Vortrages vom dänischen Familientherapeuten Jesper Juul und Österreichs bekanntester Ernährungswissenschaftlerin und Gesundheitspsychologin Mag. Hanni Rützler. Die beiden Autoren „plaudern“ mit dem Publikum zum Thema „gemeinsam Essen“ und geben in der DVD jeder ein Interview zu diesem Thema.

Unser jährlicher Blütenkalender ist 2013 das 10. Mal erschienen, mit dem Titel Jubiläumsblüten 2013. Dieser mittlerweile schon traditionsreiche Kalender mit Blumenfotos von Eva Denk und Texten von Herta Köck begleitet stimmungsvoll durch das Jahr 2013.

2013 war das Jahr der eBooks. Wir haben einige unserer Bücher auf diese Erscheinungsform umgestellt. Unsere eBooks sind sowohl auf unserer Homepage als auch in den einschlägigen eBook-Stores erhältlich.

Ein weiteres Buch aus dem Bereich Pädagogik war unsere Neuerscheinung im August 2013: Die ambitionierten Eltern und ihre Feinde von Barbara Tolliner. Die Autorin, Gründerin und Geschäftsführerin des take off® – Lern- und Beratungsinstituts sieht tagtäglich besorgte Eltern, denen das Wohl ihrer Kinder sehr am Herzen liegt und die ihre Kinder viel unterstützen. Die ambitionierten Eltern und ihre Feinde zeigt anhand von acht dialogischen Gesprächen, wie sich Eltern für ihre Kinder einsetzen, sich in Sachen Schule ins Zeug werfen, was ihnen und ihren Kindern Druck und Stress verursacht und wie Schule aus ihrer Sicht besser gelingen kann.

Im Jahr 2013 haben wir intensiv an der Übersetzung des 5. und bislang letzten Buches von Harville Hendrix und seiner Frau Helen LaKelly Hunt, Liebe einfach … und eure Partnerschaft blüht auf, gearbeitet. Das Buch erschien gegen Jahresende und schildert in klarer und prägnanter Sprache, wie es möglich ist, seine Partnerschaft mit einfachen Schritten zu verwandeln. Das Buch bringt die Erfahrung der beiden Paartherapeuten auf den Punkt und ist mit vielen Illustrationen aufgelockert.

Auch im Jahr 2014 fehlte unser Blütenkalender nicht. Außerdem haben wir 2014 mit einem Sachbuch in einer für unseren Verlag neuen Richtung begonnen. Expertentipps für Arbeitssuche und Bewerbung von Peter Miklavcic und Linda Syllaba bereitet optimal auf die Suche und Bewerbung für Ihren Wunschjob vor.

Im April 2015 erschien unser erstes Buch in Englisch. Unsere Autorin Hella Klein hatte mit ihrem Buch 10 nach 10 – Montessori für Demenzkranke. Ein Buch für Angehörige, Freunde und Betreuer so großen Erfolg bei ihren Ausbildungen, dass dieser international anerkannt wurde. Dadurch entstand der Bedarf an einer englischen Ausgabe. Und so erschien mit 10 past 10, Montessori for Dementia Patients unser erstes englisches Werk.

2015 wurde unser „Kinderbuchjahr“. Begonnen haben wir mit einem illustrierten Märchenbuch Tausendschöns Abenteuer von Andrea Daun. In diesem Buch ist auch eine CD integriert, auf der Tom Daun das Buch liest und mit zauberhaften Melodien auf einer keltischen Harfe umrahmt.

Die kleine Schildkröte auf der Suche nach der Freundschaft von Bettina von Siebenthal und Drei kleine Eulen von Viktoria Schlögl sind wunderschön illustrierte Bilderbücher zum Vor- und Selberlesen.

Unsere jüngste Autorin, die 5-jährige Amelie Kimimela Schärf, zeichnet seit ihrer jüngsten Kindheit. In drei kleinen Büchlein, KIMI & LOTTI auf dem Bauernhof, KIMI & LOTTI am ersten Schultag, KIMI & PIPPI im Wald, schafft es unsere Autorin, ihre Ideen und Gedanken in ihren Zeichnungen gut umzusetzen.

Den Abschluss bildete ein Mitmachbuch. Habe ich dich gehört? Das Beziehungs-KULTur-Buch Ein musikalisches Mitmach-Erlebnis von Ilka Wiegrefe und Viktor Bauernfeind. Die Autoren haben auf Basis der Arbeit von Harville Hendrix und Helen LaKelly Hunt eine wunderbare musikalische Mitmach-Geschichte mit dem kleinen Drachen Hagelsturm und der Schildkröte Erni geschaffen.

2016 begann mit einer überarbeiteten Neuauflage von Expertentipps für Arbeitssuche und Bewerbung von Peter Miklavcic und Linda Syllaba. Dieses Werk gibt wertvolle Hilfestellungen und ist sehr beliebt!

Im Frühjahr kommt die deutsche Übersetzung des zweiten Buchs von Tammy Nelson auf den Markt: Treue neu denken. Tammy Nelson ortet in vielen Affären einen „Weckruf“ für die bisherige Partnerschaft. Freuen Sie sich mit mir auf dieses inspirierende Buch!

Ich kann es kaum fassen, dass mein Gang auf die Bezirkshauptmannschaft, um diesen Verlag zu gründen, bereits 17 Jahre her ist! Es war eine tolle Zeit! Mit vielen Hochs und vielen Durststrecken. Ich bedanke mich bei meinen treuen Stammkunden, die mir in den weniger erfolgreichen Zeiten die Kraft zum Weitermachen gaben. Die den Verlag weiterempfohlen haben und mir damit wieder Gelegenheit gegeben haben, ein neues Projekt in Angriff zu nehmen.

Und ich freue mich auf die nächsten Manuskripte und spannenden Werke!

Renate Götz