Robert Winkler

WERKE:

Robert Winkler

Robert Winkler wurde 1971 in Graz geboren.

Nach seinem Musikstudium in Wien, München und Hamburg (Horn und Klavier) war er Hornist im Wiener Kammerorchester, bei den Münchner Symphonikern und im Sinfonieorkest Masstricht.
In dieser Zeit entstanden einige Kompositionen für klassische Musik, Jazzrock und Mischformen sowie Arrangements für meist seltene Besetzungen.

In Holland fanden die Uraufführungen von „Quartetto in Quarten“, „Crosstalk und Blues mit Ursula“ und „Conzerto für Trompete und Wagnertuba“ statt.
Auch einige Arrangements wie z. B. der „Bayrischer Zwergerlländler“ (für 2 Flöten und Orchester), „In a Sunny Mood“ (für Alphorn und Orchester) oder „Amsterdamse Grachten“ (für Drehorgel und Orchester) wurden hier zum ersten Mal gespielt.
Das Trio „Inseltanz“ hatte in der Slowakei Premiere und die Suite „Arschkarte“ beim Orgelfestival in Laubach, Deutschland.
In den Jahren danach widmete sich Robert Winkler vor allem dem Bridgesport sowie seinen Rockbands Downlovers und Ebony Archways, mit welchen er bisher drei Alben veröffentlichte.

Mit „Bridge Distribution Suite“ kehrte der Komponist nun zu seinen Wurzeln, der klassischen Musik, zurück und versuchte gleichzeitig eine Brücke zum wunderschönen Kartenspiel Bridge zu bauen.