Renate Götz Verlag

Römerweg 6
A-2731 Dörfles
Tel.: ++43-(0)2638-77505-26
Fax: ++43-(0)2638-77505-27
http://www.rgverlag.com / info@rgverlag.at

Schnee

Marie Duedahl

Ein Buch über alltägliche Themen im Leben eines Teenagers ebenso wie über eine einzigartige Freundschaft.

Lulu ist neu in der Klasse.

„Schwarz wie die Nacht.
Einzelgängerin.
Ein Stachelschwein.
Ein Kind von Loosern.
Die böse Fee.
Alles das war ich.
Aber dann traf ich Schnee.“

 

Schnee ist ein Buch für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren. Ein Buch über alltägliche Themen im Leben eines Teenagers ebenso wie über eine einzigartige Freundschaft.

Die Autorin bringt in kurzen, knappen Sätzen die Handlung auf den Punkt, schafft Atmosphäre und lässt die Leserinnen und Leser in die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonistinnen eintauchen.

NEUERSCHEINUNG
 

Autorin: Marie Duedahl
Übersetzung aus dem Dänischen: Eileen Petersmann

80 Seiten

Format 125 x 200 mm, Paperback


€  9,00
ISBN: 978-3-902625-76-2

Marie Duedahl

schreibt für Kinder und Jugendliche Bücher in einfacher Sprache. So kurz das Buch auch sein mag, ihr Ziel ist es, sowohl eine Handlung als auch eine Beschreibung der Figuren zu erstellen, sowie in die grundlegenden Elemente der Literatur einzuführen.

Marie Duedahl studierte nordische Sprach- und Literaturgeschichte an der Universität Aarhus und arbeitet als freie Journalistin für Zeitungen und Zeitschriften.

Über den Verlag

Bisher im Renate Götz Verlag erschienene Bücher:
  • „Fragen Sie Dr. Bernhaut“ – Im Gespräch mit dem
    Psychiater und Ö3-Lebenscoach
  • „Frag Jesper Juul“ – Gespräche mit Eltern
    Alltagsleben in der Familie, von Jesper Juul
  • Alle Bücher von Harville Hendrix und Helen LaKelly Hunt:
    „So viel Liebe wie Du brauchst“ - Der Wegbegleiter für eine erfüllte Beziehung
    „Ohne Wenn und Aber“ - Zur Liebe fürs Leben – für Singles und Paare
    „So viel Liebe wie mein Kind braucht“ - Der gemeinsame Weg in ein erfülltes Leben
    „Liebe annehmen – eine Kunst?“ - Lass Dich lieben und verändere dadurch Deine Beziehung
  • „Einzelkind“ – Privileg oder Schicksal, von Dr. Norbert Arlt
  • und vieles mehr